„Its cold this Morning, isn’t it”?

Eigentlich sind die Temperaturen in Deutschland und Chicago gar nicht so verschieden. Eigentlich. 0 Grad hier, 0 Grad da. Mal ein paar Minusgrade. So ist der Winter eben. Und dann gibt es noch den Wind Chill Factor. Jeder Deutsche wird sich denken: Was soll der Sch… Aber mal ernsthaft: Kalte Luft fühlt sich eben kälter an, wenn der Wind weht. In Chicago weht immer mal wieder Wind. Mehr Wind. Also ist es hier wohl etwas kälter als in Deutschland. Aber Moment, haben wir da nicht etwas vergessen? Schon Toms alter Physiklehrer meinte immer: „Was jetzt? Äpfel, Birnen?“. In unserem Falle natürlich: Grad Celsius – Grad Fahrenheit. Was noch akzeptable -3 Grad Celsius sind, macht auch schon ohne Wind knackig kalte -3 Grad Fahrenheit. Oder umgerechnet, -20 Grad Celsius. Wenn man jetzt noch den Wind dazurechnet, sagen wir nur noch Brrr. Stellt Euch vor, Ihr müsst bei dieser Kälte Autoscheiben kratzen – mit einem 90 Ct. Billigschaber der Autovermietung. Doch das bleibt uns meist erspart, denn die Luft hier ist soooo trocken, dass sich nicht mal Eiskristalle auf der Scheibe bilden können. Zum Glück soll es nächste Woche „wärmer“ werden. Wir glauben noch nicht dran.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Buffalo Grove veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s