Man kombiniere für den besondern Spaß: Einbahnstraßen mit Sackgassen

Vier Wochen durften wir unseren Mietwagen auf Firmenkosten behalten. Gestern mussten wir ihn zurückgeben. Wir sind also zwei Autos hoch zur Abgabestelle von National gefahren. Nachdem unser Navi gleich in Schauburg – in der Nähe der Ikea, wo wir eh noch mal hinmüssen – eine Niederlassung vermeldet, fahren wir dort hin, nur um festzustellen, dass die Karte hier irrt (was zugegebenermaßen selten der Fall ist) und wir zum Flughafen weiterfahren müssen. Hier kennen wir die Einfahrt von National ja schon und Gabi wartet im Audi vor der Einfahrt, nachdem ein Schild an dieser deutlichst vermeldet, dass nur Mietwagen und unter keinen Umständen private PKW hier hindurchfahren dürfen. Also gibt Tom den Mietwagen ab und läuft zurück zum Audi. Die Zufahrtstraße zur Einfahrt ist eine Einbahnstraße, die auch zu den weiteren Mietwagenfirmen führt, um dann am Ende als Sackgasse zu enden. Was tut man da? Über wieviel Hirn muss man für so eine Verkehrtsführung verfügen? Nachdem wir hier keine Berge an geparkten Autos sehen, die ebenfalls hinein- aber nie wieder herausgekommen sind, müssen wir uns entscheiden: Fahren wir gegen die Einbahnstraße oder fahren wir in die Einfahrt der Autovermietung (die dies ausdrücklich untersagt). Wir entscheiden uns für letzteres und sind damit offensichtlich nicht die ersten, denn am Ausgang wird uns schon aus der Ferne die Schranke wieder aufgemacht. Strange world.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Chicago veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s