Party-Life – Oder Wein bis der Kopfschmerz kommt…

Nachdem wir ein Foccachia selbst gebacken haben, werden wir am Samstag Abend von Steve, einem Arbeitskollegen von Tom, abgeholt. Es geht zu unserer ersten Partyeinladung in den USA, eine Wine Party, bei der alle geladenen Gäste eine Flasche Wein mitbringen und dann wild durcheinander probiert wird. Der Gastgeber Mike, ein Weinkenner, schlachtet sogar seinen Weinkeller für mich und öffnet eine Flasche Riesling. Denn ich mache es ihm nicht leicht mit meinen Ansprüchen, nicht zu trocken, aber nicht lieblich, fruchtig und nicht so schwer… Leider ist der Riesling süß. Macht aber nix, ich mache mich dann später über einen Chardonnay her (aus Kalifornien).

Diese Diashow benötigt JavaScript.

So lerne ich viele von Toms Kollegen kennen und einer, Dave, versucht mich den ganzen Abend davon zu überzeugen, dass unser neu erstandener Webergrill (groß genug für 2 Steaks, 4 Fränkische und einigen Zuchinischeibchen) Kinderspielzeug sei und Tom einen Männergrill braucht, um nicht im Geschäft als Weichei dazustehen. Aber so wird allen Anwesenden und Umstehenden schnell klar, wer im Hause Jachmann die Hosen anhat (O-Ton Dave). Später zeigt er mir dann den Männergrill des Hauses, der nicht mal auf unsere Terasse passen würde. Das beeindruckt Dave aber nicht, Amerikaner essen ja wegen der Mücken eh meist IM HAUS. Hauptsache der Grill ist HUGE! Ich komme ganz gut mit, wenn jemand mit mir direkt spricht. Und naja, derzeit ist es auch leicht, weil die Themen sich immer um dieselben Fragen drehen:

  1. der Frühling soll gefälligst auftauchen
  2. wie gefällt es mir denn in den USA
  3. Happy Aniversary! Ein ganzes Jahr!
  4. was möchte ich denn gern sehen von der neuen Welt?

Ja, Smalltalk satt, und nach einem Viertel Vino ist auch die Zunge gelöst und ich wage den ein oder anderen Scherz auch wenn Tom nicht in der Nähe ist… Der Abend bringt heimwärts auch noch den ersten lebenden Waschbären ins Scheinwerferlicht. Hinwärts haben wir einen überfahrenen gesehen, dessen Schwanz noch gezuckt hat… Es scheint hier von den Viechern zu wimmeln und auch Skunks gibt’s in Buffalo Grove. Ich bin ja mal gespannt was für Wildlife wir entdecken. Bisher beschränkt sich das auf Eichhörnchen auf der Veranda…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Essen, Feiern/Feste/Events, Impressionen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s