„Jane is mean to me“!

Vor dieser Story muss ich klar stellen: Unsere Englischlehrerin heißt wie unsere Palme Jane. Jane aus Fleisch und Blut ist überzeugte Republikanerin und streut gern mal eine „Aber erklär das mal Obama“-Redewendung ein. Doch das bin ich mittlerweile gewöhnt, auch meine ESL-Dozentin hält mit ihrer Meinung nicht hinterm Berg und hält Gelder für Umweltschutz für schlicht überflüssig, das Ozonloch für nicht-existent und die Sozialsysteme in Europa für völlig überzogen. „Jeder ist für sich selbst verantwortlich“. Ja, gut zu wissen. Hoffentlich wird sie nie arbeitsunfähig, so als Englischdozentin im öffentlichen Dienst hortet man sicherlich auch keine Goldbarren Zuhause… Aber, wie es meine Art ist, ich schweife ab. 😉
Also, eigentlich geht es darum: Beide sind politisch gesehen absolut nicht auf einer Wellenlänge mit mir, aber trotzdem kann ich einen Haufen Spaß mit ihnen haben. Überraschenderweise. Ich glaube, vor 10 Jahren hätte ich noch angefangen zu diskutieren. Auch Gabi wird also wohl vernünftig mit dem Alter und versucht nicht mehr, die eigene Meinung anderen aufzudrücken.
Jane und ich besprechen also einen (unpolitischen!) Zeitungsartikel, den ich ihr vorgelesen habe. Sie weist mich mal wieder auf meine Aussprache hin, meine „Z“ und „S“ sind sehr ähnlich. Dann malt sie ein „SZ“ aufs Papier und meint, ich sollte dies ein paar Mal wiederholen. Ich murmele mit bösem Blick „My English is good enough to say „I hate you““, bevor ich mich gottergeben daran mach meiner Zunge schlangenartige Geräusche zu entlocken. Sie ruft Tom, der oben im Arbeitszimmer ist, belustigt zu: „Tom, please help me, Gabi is mean to me“. („Tom, hilf mir, Gabi ist gemein zu mir!“)
Später, eigentlich wäre es schon Zeit für sie zu gehen, meint sie, sie hätte GENAU DAS RICHTIGE für mich im Auto. Sie kommt zurück mit Dr. Seuss’s ABC, ein höchst anspruchsvolles literarisches Arbeitsbuch, das ich Ihr von „A“ bis „Z“ vorlesen darf. Schreckt nicht zurück vor dem Niveau und versucht Euch am
Buchstaben J:
Big J – little j – What begins with j? Jerry Jordan’s jelly jar and jam begin that way
Buchstaben Q:
Big Q – little q – What begins with Q? The quick Queen of Quincy and her quacking quacker-oo
Als wir schließlich beim Z landen, bin ich dran zu rufen: „Tom, Jean is mean to me“! Das Z hat folgenden Text: Big Z little z – what begins with Z? I do. I am a Zizzer-Zazzer-Zuzz as you can plainly see (ein sehr hübsches Tierchen ist auf dem Bild zu erkennen, mit einem Teufelsschwänzchen…) Da seht Ihr also, was man ertragen muss, wie das Selbstbewusstsein hier leidet und man sich lustig macht über mich, nur weil die fränkische Zunge halt anders gerollt ist wie die ZERO-ZIPPERED-ZIZZLING-ZOMBI-HAZARD-angepassten Waschlappen der Amis! Das ist NICHT FAIR!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu „Jane is mean to me“!

  1. xklaus schreibt:

    Kopf hoch! Dafür können die kein Deutsch, von Fränkisch mal ganz zu schweigen.

  2. Carsten & Gabi Peine schreibt:

    Hi Ihr „2“ – habt Ihr eigentlich auch eine Mail-Adresse?

    Hoffe es geht euch gut 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s