Biggi kuppelt again

Tom und ich haben uns dank einer bezaubernden Kollegin und Freundin kennengelernt. Biggi schweigt nur, wenn man sie auf ihre Kupplerfähigkeiten anspricht – doch nun hat sie es wieder getan!

Sie hat einfach mal unsere E-Mail und Homepagedaten an Bekannte aus ihrer Chicagozeit weitergeleitet. Am Sonntag war es endlich soweit. Wir sind mal kurz zu den Schneiders rübergefahren. „Mal kurz“ ist hier 1 Stunde und schon sind wir in den westlichen Suburbs von Chicago. Wir verbringen einen sehr schönen Abend, Tom himmelt den echten Männergrill und die etwa 1jährige Tessa an, ich lausche interessiert den Erzählungen, wie man sich von geplanten 2 Jahren USA zu Greencard, Hauskauf und 2 Kindern entwickelt. 😉 Und das indische Hähnchen zerfällt auf der Zunge! Wir fahren äußerst zufrieden und mit Anregungen vollgestopft wieder in die nordwestlichen Suburbs… Und zum 2. Mal an diesem Wochenende sagt man mir, ich sollte es einfach versuchen mit dem Arbeiten hier…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Essen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s