Wir daten mit „echten“ Amerikanern!

In den ESL-Kreisen, in denen ich mich bewege, ist eines seeehhhhr begehrt: Amerikanische Bekanntschaften! Denn mit Amis unterhält man sich halt nun mal qualitativ hochwertiger als unter Ausländern (nach dem 3. „do“ statt „did“ in der Erzählung spare ich mir, meine ESL-Kollegin zu verbessern…) Gespräche mit „echten“ Amis, ja die sollen sich angeblich bald in Aussprache und Schnelligkeit bemerkbar machen. Daher freue ich mich, dass wir neben den Kontakten zu Toms Arbeitskollegen nun ein Date mit Jackie und ihrem Mann ergattern konnten.

Ihr erinnert Euch an Jackie? Die aus der Broom-Ball-Geschichte? Ach ne, diese Geschichte haben wir noch gar nicht erzählt und heben sie für später auf, für das „Sommerloch“. Als wir vor einigen Wochen Zuschauer bei Steves (einer von Toms Mitarbeitern) letztem Saisonspiel waren und danach noch mit zum Feiern gegangen sind, haben wir eine Bekannte von Steve kennengelernt, Jackie. Wie man das heute so tut, wurde gleich mal das I-Pad herausgekramt, um damit festzustellen, dass sie fast in Kirschkernspuckweite unseres Häuschens wohnt. So hatten wir damals ausgemacht, wir wollen mal etwas gemeinsam unternehmen, denn wir hatten schnell gemeinsame Vorlieben herausgefunden: Wiener take all rocks!

Nach einigen Terminfindungsschwierigkeiten haben wir uns also für einen Spaziergang im Botanischen Garten verabredet. So sind wir jetzt „Family Plus“-Mitglied im Botanischen Garten 😉 Wir streifen eine Stunde durch den Garten (wieder diese widerliche Frühlingsidylle) führen nette Gespräche und haben wieder leere Mägen. Die Amis schlagen daher einen kleinen Italiener vor, den wir auch gleich ums Eck finden (wenn selbst das Navi fragt, ob wir lieber laufen wollen…) Der Laden ist so heiß begehrt, dass er gar keine Reservierungen annimmt. Mal kein Kettenrestaurant – wir sind gespannt! Obwohl wir bereits gegen sechs dort hieinschneien, müssen wir fast eine Stunde warten. Doch mit netter Gesellschaft ist auch das Warten noch erträglich. Endlich werden wir an einen schnuckligen Tisch geführt.  Mal vom Lippenstift auf meinem noch nicht angerührten Glas Wein abgesehen sind sie hier auf Zack und arbeiten mit Tageskarte, das gefällt uns. Doch so ganz können Tom und ich den Hype um dieses Restaurant nicht verstehen – der Jürgen in Altenfurt macht nen wesentlich besseren Salat und die Lasagne krieg‘ ich noch allemal besser hin! Aber es ist ein sehr netter Abend – und ich bekomme endlich mal wieder einen Espresso nach dem Essen. Ich kann der Unterhaltung relativ mühelos folgen, wenn ich auch nicht immer rechtzeitig in sie eingreifen kann, um meine Meinung abzugeben 😉 Vermutlich denken Toms Kollegen und Jackie, ich wär‘ sehr zurückhaltend – da sieht man mal – in Deutschland hätte diese Eigenschaft jemand bei mir vermutet;-)

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Wir daten mit „echten“ Amerikanern!

  1. Sandra & Alex schreibt:

    Hey Gabi, da sieht man mal wieder, dass mein Englisch alles andere als gut ist, verrate mir doch, was „Wiener take all rocks“ bedeutet. Liebe Grüße Sandra

    • Hi Sandra. Danke für die Kommentare. Weiter so! Sorry für die späte Antwort, aber wir waren ziemlich auf Achse… Das Ganze ist ein Wortspiel basierend auf einer Redewendung verknüpft mit einer Redewendung.
      Also „Winner takes all“ meint so viel wie „Der Sieger kriegt alles“. Der Laden verkauft vor allem auch Hotdogs, also Wieners (Wienerle). Deshalb heißt der Laden „Wiener take all“ und wenn irgendwas cool ist, dann „Rockt“ es, also Wiener take all rocks 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s