Samstag, 28.05.2011: Unser Haus-Upgrade

Ihr erinnert Euch an unsere Vermieter? Mit Ihren großen Versprechungen (neue Fliegenschutztür vor dem Eingang, Austausch der Schranktür etc.)? Immer kam dann etwas dazwischen. Mazedonien, Afghanistan, irgendeine Air Force Base in Deutschland. Wir hatten schon die Vermutung, dass Paul extra in die Armee gegangen ist, um ne gute Ausrede zu haben. Doch diesmal geht er echt zu weit. Kommt er doch tatsächlich mit einer neuen Fliegenschutztür, Schranktür und einem Zimmermann bewaffnet bei uns vorbei. Auch unser Regenabfluss am Dach ist schnell von ihm gereinigt. Doch was dann kommt, schießt den Vogel ab: Hat er doch tatsächlich Muster für unseren neuen Boden im Wohn- und Essbereich dabei. Um das völlige Ausmaß dieser Frechheit verstehen zu können, müssen wir etwas ausholen (Gabi: VÖLLIG ungewöhnlich für uns): Unser Vermieter will doch tatsächlich jedes Jahr irgendwas an unserem Mietshaus verbessern. Sein klares Ziel für 2011: Eine neue Waschmaschine und ein neuer Trockner. Dann lässt er uns sogar noch mitreden und wir können ihn von einem Frontloader (den Gabi so gerne hätte) überzeugen. Nachdem Gabi jetzt aber eine zeitlang gewaschen hat, stellen wir fest, dass wir eigentlich ganz zufrieden sind mit dem Reinheitsgrad unserer gewaschenen Wäsche. So „schieben“ wir also unseren Vermieter von „Waschmaschine“ hin zu „neuer Fußboden“ und dieser besitzt die Frechheit nicht mal mit der Wimper zu zucken und macht mit. Also so was hätten wir ja nicht erwartet. Dann will er noch Holz im Essbereich, Teppich unterm Sofa. Wir sind davon nicht angetan, das würde den kleinen Raum noch weiter fragmentieren. Wir also „alles Holz“. Er „OK“. Kann man sich so was Unverfrorenes vorstellen. Dann hat er auch noch Proben dabei, dass wir uns die Farbe aussuchen können. Unerhört. Um dem Ganzen noch die Krone aufzusetzen verwandelt er Toms Frage nach „darf ich in der Garage noch ein Regal montieren“, zu „das wollte ich eh mal neu designen lassen, ich komme dann mal mit meinem Experten vorbei und wir planen da was gemeinsames. Man kann sich nur wundern 🙂 Wir haben echt Glück mit unserem Vermieter! So einen findet man wohl sonst nicht mehr (wir erzählen jetzt mal nichts von den Radwanderkarten, Haken, Glühbirnen, Fleckentfernersprays etc. die er schon alles mitgebracht hat…)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Handwerkliches, Haus veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Samstag, 28.05.2011: Unser Haus-Upgrade

  1. Armin H schreibt:

    Cool! Wie wär’s mit einer wöchentlichen Reality Show „Pimp my House“ aus Buffalo Grove per Youtube? 😉

    • Tom Jachmann schreibt:

      Kennst Du Galaxy Quest? Mit Tim Allen, wo Außerirdische eine Fernsehsendung für real genommen haben? Die Amis haben m.E. zu viel Bob der Baumeister gesehen und glauben jetzt basierend darauf zu wissen, wie man Häuser baut… ich muss mal irgendwann einen Artikel darüber schreiben, was Amis so als „State-of-the-Art“ bezeichnen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s