17.09.2011: Posierende Schlange im Morton Arboretum

Das Morton Arboretum wird hier langsam zu unserem Favorit. Besonders außerhalb des Einzugsbereiches des Visitor Centers sind wirklich kaum Menschen unterwegs. Toms letzter Besuch war eher dem Fotografieren gewidmet, heute wollen wir etwas mehr Laufen. Wir sind im selben Bereich unterwegs, den Tom noch vor kurzem alleine erkundet hat. Grund sind die vielen Fische, die Gabi mit eigenen Augen sehen will. Noch dazu färben sich die Blätter der Bäume langsam aber sicher herbstlich, so dass wir dem tollen Wetter einfach nicht widerstehen konnten. Doch schon nach weniger als einem Kilometer – wir sind doch tatsächlich auf ungeteerten Wegen unterwegs, die herrlich unter unseren Füßen federn – kommen wir ins stocken. Tom hält mitten im Schritt inne und kann Gabi gerade noch bremsen auf eine lange, sich auf dem Weg in der Sonne räkelnde Schlange zu treten. Diese posiert für uns ausgiebig für eine Fotosession. Erst als Tom das Objektiv auf das Makro wechseln will, hat sie genug und verschwindet im Gras… wir sind begeistert. Die Stimmung ist extrem entspannt und wir sind es auch. Ein herrlicher Tag zum Spazieren gehen.

Nach 3 Stunden sind wir wieder am Auto und Gabi macht klar, dass sie jetzt findet ein Eis verdient zu haben – wir probieren also zum ersten Mal ein Eis von Oberweis Dairy aus. Es ist sehr lecker und was noch schlimmer ist, wie haben so ein Oberweis auch gleich neben der Badmintonhalle der Buffalo Grove High School entdeckt…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Illinois, Natur, Wandern veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s