01.01.-07.01.2012: Die Kalorien-Challenge

Wie jeder, der mich in letzter Zeit gesehen hat, selbst feststellen konnte, scheint das Essen in den USA sehr gut zu schmecken. Anders ausgedrückt: Würde ich am Strand sonnenbaden, würden Greenpeace-Aktivisten mich versuchen wieder ins Wasser zu ziehen. Oder anders ausgedrückt: Je nachdem auf welcher Seite des Lake Michigan ich mich gerade aufhalte ändert sich Ebbe und Flut im See. Eine befürchtete Durchsage, die jedoch bei unserem Rückflug ausgeblieben ist (wohl weil wir in der Mitte saßen): “Der Herr auf Platz … möge sich bitte mal in die Mitte setzen, wir fliegen seit einer halben Stunde eine Linkskurve…”…

Ich denke ihr versteht den Punkt. Ich bin zur Zeit deutlich zu klein für mein Gewicht. Nach einer Internet-Studie über Streckbänke wird klar, dass diese nicht so leicht zu beschaffen sind und ich ringe mich zu einer Diät durch. Geplant: 3 Monate bis Ende März oder bis ich 20 Kilo verloren habe. Ich denke, der März wird zuerst eintreffen und wieder gehen.

Ich habe mir vorgenommen das Problem Übergewicht aus zwei Richtungen anzugehen: Energieaufnahme und Energieverbrauch. Nachdem mein Versuch im letzten Jahr die Steigerung des ersteren und die Senkung des letzteren nicht zum Erfolg geführt hat, probieren wir es jetzt einmal anders herum.

Ich mache mir einen Plan, der Randbedingungen für mein Essen enthält
– 5x pro Woche nur Obst zum Frühstück
– 3x pro Woche keine Kohlehydrate zum Mittagessen und 2x zum Abendessen
– Ab 16h keine Soda-Pop-Getränke mehr
– Keine Chips, keine Schokolade
– Nur 1x unter der Woche und 1x am Wochenende Essen gehen

Und der Sport sieht vor:
– 3 x die Woche Insanity Workout (eine DVD Serie mit einem abgedrehten Sportprogramm, aber bei vielen Kollegen steht das Ding hoch im Kurs).

Und dann habe ich mir noch ein Bonussystem ausgedacht, wenn ich mehr tue kriege ich Punkte, die ich dazu einsetzen kann auch mal zu schlampern…
– Mehr Sport (Badminton, Squash, Tischtennis, Jogging, …)
– Häufiger keine Kohlehydrate (z.B. nur Salat)
– Keine Soda-Pop für ganze Tage

Naja, die erste Woche ist um, und bis jetzt habe ich mich gut gehalten, häufiger Sport gemacht, seltener Kohlehydrate gegessen, keine Chips, keine Schokolade und fast keine Cola getrunken (unter der Woche gar keine).

Und ich war 1 x zusätzlich Squash spielen, 1x Tischtennis und 1x auf der Tanzmatte. Mehr zum Squash und Tischtennis in einer anderen Post.

Mal sehen, wie das weitergeht. Die nächsten zwei Wochen werden hart, da bin ich geschäftlich unterwegs und damit eingeschränkt, was ich tun oder nicht tun kann.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Essen, Sport veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu 01.01.-07.01.2012: Die Kalorien-Challenge

  1. Nora schreibt:

    Da hast du dir ja einiges vorgenommen! Ich wünsch dir viel Erfolg und Durchhaltevermögen!!!!

    LG Nora

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s