Monatsarchiv: April 2012

Lass den Hasen leben…

Als ich letztes Ostern einen Schokohasen in meiner Arbeitstasche gefunden habe, den Gabi dort versteckt hatte, hatte dieser den Tag nicht überlebt. Dieses Jahr hat er schreiben gelernt und „Bitte lass mich einige Tage leben“ auf seine Verpackung geschrieben. Das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Toms Arbeit | Kommentar hinterlassen

Osterpäckchen und -postkarte aus Deutschland

Meine Schwester mit Familie, Gerda und Kerstin haben an uns GEdacht und uns mit Ostergrüßen, Basteleien UND Leckereien BEdacht. Die Schmetterlinge sind ja mal super süß! Vielen Dank! Allen LeserInnen wünschen wir natürlich hiermit FROHE OSTERN! Genießt Euren Ostermontag und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Päckchen aus Deutschland | 1 Kommentar

01.04.2012: Wer braucht schon Busse…

Ohne Frühstück sind wir alle etwas grummelig. Gabi besonders. Umso bewundernswerter, dass sie das Frühstück bis Alexandria aufschiebt, unserem Hauptziel für heute. Dank einer Schulklasse, die den Eingang zur U-Bahn verstopft verpassen wir unsere U-Bahn und die nächste geht erst … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Frühling, Washington D.C. | Kommentar hinterlassen

31.03.2012: Nationales Drachenfestival

Etwas länger schlafen hilft Wunder, und ein um Dean and Deluca angereichertes Frühstück im Hotel auch. Erst in der U-Bahnhaltestelle stellen wir fest, dass wir eigentlich zwei völlig unterschiedliche Bilder vom heutigen Tag im Kopf haben. Wir entscheiden uns für … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Frühling, Washington D.C. | Kommentar hinterlassen

30.03.2012: Bekannt, schick und ausgestorben

Heute morgen wollen wir einen der hippsten Stadtteile Washingtons erkunden: Georgetown. Wir beginnen gleich mit einem typisch amerikanischen Frühstück 🙂 im Kafe Leopold. Dort wird die österreichische Küche geehrt und neben Kaiserschmarrn stehen auch Rosinenschnecken und Mandelcrossaints in der Speisekarte. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Frühling, Washington D.C. | Kommentar hinterlassen

Weitere Impressionen aus dem Botanischen Garten in D.C.

Vielleicht könnt ihr Euch genauso wie wir an den Farben und Formen erfreuen und die tolle Atmosphäre dort erahnen… P.S. Entdeckt Ihr die Metallblumen aus der Kunstausstellung, die wir unter die echten geschmuggelt haben?

Veröffentlicht unter Frühling, Natur, Washington D.C. | Kommentar hinterlassen

29.03.2012: Beeindruckende Gemäuer

Nachdem ein kostenloses Frühstück im Preis unseres Mittelmaßhotels inbegriffen ist, fahren wir also früh von unserem 16. Stock in den 17., wo das Frühstück serviert wird. Der Blick auf Washington D.C. ist atemberaubend, wenn auch die Frühstücksauswahl nicht mal Gabi … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Frühling, Washington D.C. | Kommentar hinterlassen