25.01.2013 Auf geht es in ein Wochenende im Schnee

Im zweiten Jahr unserer langen Tradition „Das Wochenende nahe Toms Geburtstag in einem B&B zu verbringen“ verschlägt es uns ins Door County. Bis jetzt hat der Winter Chicago ja keinen Schnee gebracht. Leider ist es in Wisconsin, dort wo das Door County liegt, auch nicht besser. Wir können das grau in grau nicht mehr sehen und sind daher richtig gehend aufgekratzt, als es endlich am Donnerstag zu schneien beginnt. Vielleicht haben wir ja doch noch Glück und können die hübsche Küstenlandschaft des Door-Counties im Schnee erleben?

Wir bringen uns noch einen halben Tag möglichst positiv in unseren Jobs ein ,-) ´- dann geht es gespannt wie Flitzebogen am Freitag um 1 Uhr Mittag los. Mehr als 3 ½ Stunden dauert die Fahrt in den Norden. Für alle die auch sonst so lesen was wir unternehmen, sollte das Door County ja keiner speziellen Vorstellung bedürfen. Das ist schließlich auch Gabis drittes und Toms zweites Mal dort. Für alle anderen die Kurzfassung: Halbinsel im Lake Michigan, ländlich, ruhig (außerhalb der Sommermonate), Shops und Kunstgalerien wo man schaut, abwechslungsreiche Küstenlandschaft, nette Wandermöglichkeiten. Im Winter: Vermutlich der Hund ge… . Auf unserer Fahrt in den Norden haben wir nicht allzu viel Schnee gesehen – doch im Door Countz reicht es glücklicherweise für eine ein paar Zentimeter dicke Schneeschicht, die ganz frisch gefallen, jungfräulich vor sich hin glänzt. Schee!

Wir erreichen unser B&B – das Chanticleer, ein Geheimtipp von Toms Kollegin – bei Sonnenuntergang. Es liegt außerhalb von Sturgeon Bay, eher am Südende vom Door County gelegen. Die Zimmer sind großzügig, licht und wir haben den Rose Room, der sich über zwei Stockwerke erstreckt. Im unteren Bereich eine Whirlpool-Badewanne und ein Gaskamin, oben unser Bett und ein riesiges Badezimmer.

Nachdem wir ja schon alte Hasen sind, fahren wir gleich weiter ins Zentrum von Sturgeon Bay, um unser Abendessen „wie gewohnt“ im Inn at Cedar Crossing zu genießen. Zurück am B&B, machen wir es uns vor dem Holzkamin im Gemeinschaftsraum gemütlich. So ein prasselndes Feuer an einem Winterabend in einem rustikalen Raum voller alter Gegenstände wie Butterfass und Wandtelefon – kaum zu toppen!

Chanticleer 1

Chanticleer 2

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Wisconsin veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s