09.04.2013: She is back

Heute kommt mein Schatz endlich aus Deutschland zurück. Ich hole sie natürlich vom Flughafen ab und will nicht ohne etwas in der Hand dastehen. So bin ich schon den Abend vorher zum Einkaufen gefahren und lasse mir 2 Luftballons mit Helium aufblasen. „Welcome back“ und „I love you“. Hmmm. Das sieht jetzt irgendwie mickrig aus. Also frage ich nach 4 weiteren „I Love You“’s und kämpfe mich zum Auto (es windet, und die Ballons würden lieber irgendwo frei fliegen – wer will es ihnen verdenken), doch ich sperre sie auf den Rücksitz des Autos, wo sie fast den kompletten Bereich einnehmen. Waren 6 vielleicht doch etwas viel? Ich denke nicht, schließlich haben wir uns mehrere Wochen nicht gesehen – und wir haben heute Hochzeitstag!
Gabis Flieger kommt am Nachmittag an. Ich checke noch vorher regelmäßig die Flugdaten, die eine ca. 10 minütige Verspätung anzeigen. Ich sitze also noch ganz entspannt im Gespräch mit einem Kollegen, als ich schnell noch mal die Seite checke und dort steht plötzlich, dass der Flieger 15 Minuten vor der Zeit, IN 5 Minuten landet. So schnell habe ich noch nie zusammengepackt, den Kollegen mehr oder minder perplex stehen lassen und bin unterwegs zum Flughafen.

Während der Fahrt wollen die Ballons immer wieder mit auf den Vordersitz (angeblich wegen der „besseren Aussicht“), doch ich dränge sie immer wieder nach hinten. So kommen wir dann auch sicher auf dem äußeren Parkplatz an, die Ballons an meiner Hand quetschen wir 7 uns in die Hochbahn, die uns zum internationalen Terminal bringt.

20130409_153953

Dank der Einreiseformalitäten und dem Warten auf das Gepäck bin ich dann doch noch gut vor ihr da! Schön sie wieder im Arm zu halten.
Die Ballons findet sie etwas peinlich – sagt sie zumindest – doch ich denke, sie gefallen ihr doch.

20130409_160658

Wir gehen dann noch gemeinsam zum Italiener Essen, bevor wir den Tag bald ausklingen lassen. Noch Tage später schläft Gabi auf dem Sofa schon vor 9 Uhr ein. Das mit der Zeitumstellung scheint immer schwieriger zu werden – mir geht es bei solchen Reisen ähnlich…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Chicago, Einreise veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s