09.07.2013: North, north, north we go

Heute geht die Fahrt nach Norden los, doch nicht wirklich sofort, sondern zuerst trennen wir uns einmal je nach Vorzügen. Die beiden Damen fahren in das knapp über der Grenze nach Wisconsin gelegene Einkaufs-Outlet. Die drei Jungs fahren während dessen in den Six Flags Achterbahnenpark. Das hatte Tom seinem Patenkind versprochen und neben einigen anderen Fahrgeschäften steigern wir uns von einer einfachen Achterbahn ohne Loopings zu einer mit zwei Loopings und drei Rollen. Doch Marc will X-Flight, die neueste Attraktion des Parks fahren, doch die haben eine Minimalhöhe von 54 Inch, und das wird bei Marc noch knapp, doch dieser will das Risiko eingehen. Nachdem wir unter der Woche im Park sind und das Wetter immer wieder auf Regen hindeutet, laufen wir mehr oder minder in die Achterbahn hinein, keine Warteschlange und sitzen nach wenigen Minuten schon in der zweiten Reihe. Keiner hält uns auf und Marc fährt seinen ersten Erwachsenen-Rollercoaster seines Lebens – und findet es super – wenn auch noch steigerungsfähig…. hmmm. So gehen wir doch noch zu Ranging Bull, dem wohl heftigsten Ride des Parks, auch hier stehen wir nur kurz an, sitzen schon in den Sitzen, als alle Kids zum Messen rausgezogen werden. Marc schafft es, darf wieder Platz nehmen, dann wird er noch einmal herausgezogen – noch einmal gemessen und bekommt unter dem tosenden Applaus der Anwesenden sein Bändchen, dass er offiziell 54 Inches groß ist. So sind wir also berei…. als der Rollercoaster wegen nahendem Gewitter geschlossen wird. Soooooo knapp und doch nicht gefahren! Eine Schande!

Doch mit all den Rides und Airhockey-Duellen (mit denen wir die Regenunterbrechungen des Fahrbetriebs überbrückt haben) ist es jetzt schon fast 3 Uhr Nachmittags, so dass wir uns beeilen den Park zu verlassen – nicht ohne die uns ohne Aufpreis angebotenen Saisonpässe auszulassen, so dass wir noch einmal zurückkommen können. Wir treffen uns mit den Damen nahe der Mall und fahren dann noch ca. 3 Stunden Richtung Norden, bevor wir uns eine Unterkunft suchen und in einem Days Inn den Tag beenden.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Besuch, Illinois, Wisconsin veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s