13.06.2015: Circles in the Street… Es heißt Abschied nehmen

Heute geht es zurück nach Deutschland. Nachdem wir nur einige Meilen vom Flughafen weg sind und der Flieger erst gegen Mittag geht, haben wir noch etwas Zeit und nutzen diese zu einem kleinen Spaziergang von unserem B&B aus. So kommen wir noch an einer Skurrilität vorbei, die es so wohl nur in Großbritannien geben kann. Was hätten die armen Autofahrer nur ohne die vorausdenkenden Behörden getan, die es ihnen erst möglich machen mit dieser prekären Situation fertig zu werden?

20150613_102730

Den Autovermieter am Flughafen erreichen wir problemlos, nur ist es hier mal wieder anders als an wohl allen anderen Flughäfen der Welt: Man fährt mit dem Mietwagen nicht einfach in einen Abgabebereich wo man diesen zurück lässt, sondern muss auch noch einen Parkplatz finden und das Auto parken, bevor man dann einen Bediensteten dazu überredet, es abzunehmen. So dauert die Autoabgabe dann etwas länger als geplant.

Naja, wer mit Tom fliegt hat ja noch Zeit…

Am Schalter stehen wir dann in einer Schlange von vielleicht 20 Leuten vor uns. Lange kann das ja nicht dauern, es sind 2 Schalter offen und wir haben ja schon alle am Automaten einchecken dürfen. Doch weit gefehlt. Die Abarbeitung der Leute vor uns geht in einem Tempo von statten, dass die Schalter um uns herum wie in einer Zeitrafferaufnahme wirken. Dort kommen und gehen die Leute, wir bewegen uns kaum weiter nach vorne. Das kann vielleicht auch daran liegen, dass hier wirklich jeder, also jeder ein Sonderproblem hat. Fahrräder, Golftaschen, Golftaschen, Fahrräder, Übergpäck und wieder Golftaschen… So wird die Zeit zum Abflug dann wirklich langsam enger, als wir an der Reihe sind und schließlich uns Richtung Sicherheitkontrolle aufmachen.

Hier jetzt bloß keine Schlaaaaaa…. wow. Sowas langes haben wir selten gesehen. Eine Menschenschlange windet sich im ZickZack durch den Wartebereich. Letztlich gehen wir aber fast die ganze Zeit, d.h. die Schlange scheint in nahezu keinem Augenblick zu stocken. Eine gefühlte Wanderung später sehen wir: Bestimmt ein Dutzend Abfertigungen sind offen und an jeder wird man auf eine von sechs Positionen eingewiesen. Dort kann man dann seine Sachen aufs Band schieben, wenn man fertig ist geht man durch den Bodyscanner. Auf der anderen Seite nimmt man sich seine Trage und hat dann wieder einen Bereich, wo man sich wieder zurecht machen kann. Hut ab. Organisiertes Chaos!

So machen wir doch noch eine zeitliche Punktlandung und kommen gerade rechtzeitig zum Boarden zum Gate.

In Frankfurt wollen Sie uns dann weiter testen. Wir kommen dank Verspätung (ewiges Stehen auf dem Rollfeld am Boden und dann auch noch Warteschleifen in der Luft) eh schon viel zu spät an. Doch nach der Security und der Passkontrolle leiten Sie uns nicht etwa auf direktem Weg zum Flieger, sondern (weil scheinbar irgendwas wieder mal defekt ist) auf dem längst möglichen Weg, d.h. einmal Terminal Z vor und dann Terminal A wieder zurück. Das ist eine Strecke, die es vor allem, wenn Eile geboten ist, in sich hat. Unterwegs kurz vor dem Abflug-Gate holen wir uns noch die obligatorische Bockwurst, die wir uns teilen und fast im Laufschritt verzehren. So kommen wir am Gate an, Gabi geht noch mal aufs Klo und schon stürmen wir in den Bus, der uns wieder über den halben Flughafen zum Flieger nach Nürnberg fährt… So endet der Urlaub etwas hektischer als es unbedingt notwendig gewesen wäre. Schee war er allemal.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Schottland veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu 13.06.2015: Circles in the Street… Es heißt Abschied nehmen

  1. Dieter und Gerda schreibt:

    So wie Ihr Eure Urlaubsberichte verfasst habt, war es für Euch ein schönes Urlaubserlebnis.
    Gerda und ich haben die Berichte mit Freude gelesen.

    Weiterhin alles Gute für die werdende Mutter und den werden Vater.

    Es grüßen Euch Gerda und Dieter

  2. Dieter und Gerda schreibt:

    Ich meinte natürlich den werdenden Vater!!!!!!!!!!!!!!!!!!1

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s