27.06.2015: Kunst in Bad Ragaz

Gabi ist zum letzten Mal vor dem Herbst zu mir in die Schweiz geflogen. Und dieses Wochenende verspricht relativ stabiles sommerliches Wetter. Am Samstag nach einem leckeren Weißwurstfrühstück (importiert) entscheiden wir uns nach Bad Ragaz zu fahren. Dieses ist ca. 1h weg und ich habe den Ort im Fernsehen gesehen, als dort eine kleinere Version der Jesus-Statue (aus Rio de Janeiro) auf einen Hügel geflogen wurde. Dies anlässlich eines alle 3 Jahre stattfindenden Kunst-Events, bei dem im Sommer hunderte von Kunstobjekten auf den Wiesen, in den Parks und an den Straßen der Stadt ausgestellt sind. Das nennt sich dann Bad RagARTz.

Blaues Schaf - Blauschäferei

Außer dass es hier diese Statue am Hügel sowie eine Herde blauer Plastikschafe geben soll, wusste ich sehr wenig darüber. Auch die Homepage ist nicht wirklich aussagefähig. So sind wir dann mehr als erstaunt, in welcher Menge die Kunst hier präsentiert wird. Es gibt völlig unterschiedliche Stilrichtungen und Materialien, die meistens sind aber eher abstrakt. Wir wandern 3.5h durch den kleinen Ort, sowie einen Rundweg an einem nahe gelegenen See vorbei und sehen vielleicht 2/3 der Kunstobjekte. Von einem Regenschauer in der Mitte erwischt, fliehen wir auf die Veranda des Kaffees der Therme und gönnen uns 2 Stücke Quiche. Gabi isst ein Käse-Quiche, Tom eines mit Spinat und Speck. Lecker. Und ausnahmsweise mal zivile Preise.
Nachdem der Regen weiter gezogen ist, ist die Luft phantastisch frisch und klar, der restliche Spaziergang macht umso mehr Spaß.
Wie viele von Euch vielleicht wissen macht es mir viel Freude Kunst mit der Kamera festzuhalten und dabei zu versuchen, dieser noch einmal eine weitere Perspektive zu geben.

Nachdem wir es dann wieder mit den ersten Regentropfen zum Auto geschafft haben und heim gefahren sind, ist es dann auch schon wieder 18 Uhr. Wir ziehen noch mal los auf das Zuger Seefest, das heute stattfindet. Gabi findet dort zum Essen ein leckeres Pilzrisotto, doch der Rest an dargebotenem Essen ist wenig kreativ und macht Tom nicht wirklich satt..

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Museen, Schweiz veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s