Archiv der Kategorie: Washington

03.-04.09.2013: Im Frühtau und Regen zu Berge wir ziehn

So viele Möglichkeiten, diesen Tag zu verbringen, Küste und Leuchttürme, eine Wanderung im Ostteil des Olympic N.P., Stadtbesichtigungen von Tacoma und Olympia? Am vorherigen Abend entscheiden wir uns, nach einem Blick auf die verfügbaren Wetterdaten, für die Hardcore-Variante: Wir wollen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Besuch, Natur, Wandern, Washington, Wetter | Kommentar hinterlassen

02.09.2013: Se(e)henswerte Riesenbäume

Heute gibt es Eier Benedikt zum Frühstück. Hatten wir noch nie und wir stellen auch fest: Sauce Hollandaise passt allenfalls zu Spargel, doch nicht zum Frühstück. Egal – es macht uns Mädels zumindest satt und wir reiten bald in die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Besuch, Wandern, Washington | Kommentar hinterlassen

01.09.2013: Giant and Gorgious (gigantisch und wunderschön) – Teil 2

Nach all dem wilden Wald wollen wir weit weg gen Westen (ich habe meine Alliteration-Lektion von Anne gelernt). Es gibt viele Strände im Staate Washington, und wir entscheiden uns für den Rialto Beach. An diesem kann man entlang Treibholz und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Besuch, Wandern, Washington | Kommentar hinterlassen

01.09.2013: Giant and Gorgious (gigantisch und wunderschön) – Teil 1

Wie bereits gestern angekündigt, serviert die Gastgeberin heute morgen ein süßes Frühstück. Gut für uns Mädels, schlecht für Tom. Er isst nur seine 2 englischen Frühstückswürstchen, die auch noch (typischer Fall von Murphy’s law) salbeiverseucht sind. Er verpasst leckeres French … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Besuch, Wandern, Washington | Kommentar hinterlassen

31.08.2013: Phantastische Aussichten und das Ende der Welt – Teil 2

Die Straße folgt danach immer der Küstenlinie entlang bis zum Indianerreservat, unglaublich kurvig und hügelig und beansprucht daher die volle Aufmerksamkeit unseres Achterbahnfahrers. Im Ort des Reservats wird gehalten, denn für die geplante Wanderung am Cape Flattery muss man im … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Besuch, Wandern, Washington | Kommentar hinterlassen

31.08.2013: Phantastische Aussichten und das Ende der Welt – Teil 1

Auch heute geht es wieder früh raus, mit einem Joghurt, Apfelschnitzen und den Rest-Cookies bewaffnet. Bei dem Naja-Motel ist das auch kein Verlust. Wir fahren auf die Hurricane Ridge, die berühmte Hochstraße der Olympic Mountains. Noch ist es zu früh … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Besuch, Wandern, Washington | 2 Kommentare

30.08.2013: Wir stoßen das Tor in den Olymp auf…

Heute geht es wieder mal früh los, wir wollen die 8:50 Uhr Fähre erwischen und Gail, unsere B&B-Besitzerin empfiehlt, dass wir eine Stunde vor der Abfahrt oder sogar noch eher dort sein sollten. So kriegen wir von ihr noch ein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Besuch, Natur, Wandern, Washington | Kommentar hinterlassen